Vorankündiger: DJK Bundessportfest in Meppen vom 18.-21. Mai 2018

Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass wir im DJK Verbund auch an dem riesigen Bundessportfest 2018 vom 18.-21. Mai teilnehmen. Der Appell zur Teilnahme richtet sich vor allem an Familien und junge Erwachsene, denn der FöV hat schon Plätze für den TZS in der Jugendherberge reserviert. Wir planen eine -so wir hoffen- große Fahrt nach Meppen in Fahrgemeinschaften, ggfs. mit einem Bus. Also alle wichtigen Informationen findet Ihr auf der Webseite unter https://www.djk-bundessportfest.de/.


Der Förderverein des TZS

Um den steigenden Anforderungen im Bereich Jugend und Sport gerecht zu werden, wurde der „Förderverein des Tenniszentrums Sulzbachtal e.V.“ ins Leben gerufen. Durch die Beschaffung von Geld- und Sachmitteln durch Beiträge, Spenden Opens internal link in diversen Veranstaltungen unterstützt der Förderverein die Bereiche Jugend und Sport, also elementare Bestandteile des TZS. Dabei kann jeder Mitglied im Förderverein werden, Voraussetzung ist lediglich die Volljährigkeit und die Absicht, den Zweck des Vereins zu fördern. Die Mitglieder dürfen hierbei selbst über die Jahresbeitragshöhe entscheiden, das Minimum liegt bei € 25,-. Eine Vorzugs- oder Firmenmitgliedschaft kostet € 100,-. Der Vorstand des Fördervereins wird auf zwei Jahre gewählt. Carsten Thewes ist 1. Vorsitzender, Ralf Piro 2. Vorsitzender und Susanne Ruster ist Kassenwartin. Carolin Brück und Monja Schommer sind Beisitzer des Vereins. Kassenprüfer sind Martin Köhler und Andreas Thewes. Das Tenniszentrum DJK Sulzbachtal und der Förderverein würden sich freuen, neue Mitglieder zu finden, die Ideen haben und den Verein tatkräftig unterstützen möchten. Infos und Aufnahmeformulare finden sich im Bistro24, dem Clubhaus-Restaurant des TZS oder unter Telefon 0 68 97 / 524 83. Bankverbindung: Kontoinhaber Förderverein des TZS 59092000 (Vereinigte Volksbank)

Unterstützen Sie unsere Jugendarbeit, und werden Sie Mitglied im Förderverein!

Aufnahmeschein_2016_SEPA_FoeVe.pdf

Die Frühjahrsausgabe des Kinderkleider- und Spielzeugbasars war wieder ein voller Erfolg!

Der in der Fischbachhalle am 02. April durchgeführte Kinderkleider- und Spielzeugbasar (Basar) des Fördervereins des TZ DJK Sulzbachtal e.V. konnte wieder auf zahlreichen Zuspruch seitens der Aussteller, aber auch Besucher verweisen. In diesem Frühjahr stand der Basar wieder im Zeichen des sozialen Engagements, denn die Stefan-Morsch-Stiftung war mit von der Party. Vor allem die Eltern wurden über das Wirken der gemeinnützigen Stiftung informiert und Erwachsene im Alter zwischen 18 und 40 Jahren wurden dazu aufgerufen, an einer Typisierung teilzunehmen. „Hoffen – Helfen – Heilen“, dieser Leitsatz sollte dazu anregen, um Leukämie- und Tumorkranke somit zu unterstützen. Die um die 800 Besucher an diesem Sonntagnachmittag nutzten die Gelegenheit zum Stöbern und Einkauf für die Sommermonate, denn es wurde allerhand geboten. Alle Ausstellertische konnten besetzt werden, so dass auch der gute Name des Basars über die Grenzen des Sulzbach- und Fischbachtals hinaus weiterhin Bestand für die Aussteller haben konnte. Die Organisatoren Ralf Piro und Carsten Thewes hatten sich an diesem Tag etwas Neues einfallen lassen; es gab neben Kaffee und Kuchen auch Bratwurst zu sozialen Preisen. Der Förderverein bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den Partnern des Basars: Autohaus Deckert, der RDS Verlag, Heizung- und Sanitärtechnik J. Stoos und der Fliesenfachbetrieb Christian Meyer, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Im Herbst wird es eine neue Ausgabe des Basars in der Fischbachhalle geben. Die Veranstalter verraten, dass man aus den Erträgen des Basars wieder eine Spende an eine gemeinnützige Organisation überreicht würde.

18. Kinderkleider- und Spielzeugbasar in der Fischbachhalle am 2. April mit der Stefan Morsch Stiftung

Zum 18. Mal jährt sich der erste der beiden pro Jahr durch den Förderverein des TZ DJK Sulzbachtal e.V. durchgeführten Basare für Kinderkleider und Spielzeug in der Fischbachhalle und dies am Sonntag, dem 2. April. Wie gewohnt können Familien, Eltern und Kids ab 13.30 Uhr sowohl kaufen, als auch verkaufen. Auf über 100 Ausstellertischen wird „Dies und Das“ aus Familien für Familien, aber auch Besonderheiten angeboten und können günstig erworben werden. Dieser Nachmittag bietet sich förmlich dazu an, einen Familienausflug nach Fischbach zu tätigen, denn auch Kaffee und Kuchen, sowie Grillwürstchen und andere Leckereien für Eltern und Kinder werden seitens des Veranstalters für einen guten Zweck günstig angeboten. Wie in den letzten Ausgaben der Kinderkleider- und Spielzeugbasare wird in diesem Frühling auch wieder für einen wohltätigen Zweck gesammelt und gespendet werden. So konnte man in 2016 bereits zwei Projekte (Integrationsstätte Kompass Sulzbach, Kältebus Saarbrücken) unterstützen. „Hoffen – Helfen – Heilen“, dieser Leitsatz steht bei der Frühjahrsausgabe des Basars in Fischbach besonders im Vordergrund, denn die Stefan-Morsch-Stiftung wird an diesem Nachmittag auf die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke aufmerksam machen. Als die älteste Stammzellspenderdatei Deutschlands bietet die Stiftung seit nunmehr 30 Jahren die Möglichkeit, sich als Lebensretter für Blutkrebspatienten zu registrieren. Auch beim Kleiderbasar können sich am Infostand der Stiftung gesunde Erwachsene zwischen 18 und 40 Jahren kostenlos mit einer Speichelprobe typisieren lassen. Mit der Registrierung als potenzieller Spender kann man Menschen, wie beispielsweise der leukämiekranken Nicole aus Friedrichsthal oder anderen Patienten eine Chance auf Leben geben. Die Speichelproben werden im Labor der Birkenfelder Stiftung auf die für eine Transplantation entscheidenden, genetischen Gewebemerkmale analysiert und dann in der Datei gespeichert. Danach steht man weltweit als Spender für Leukämiekranke zur Verfügung. Stimmen die Werte mit denen eines Patienten überein, nehmen Mitarbeiter der Stiftung Kontakt auf. Weitere Informationen erhält man unter www.stefan-morsch-stiftung.de unter der kostenlosen Hotline 0800 – 76 67 724 oder bei Facebook. Die Organisatoren des Kleiderbasars sagen jetzt schon herzlichen Dank hierfür und freuen sich auf eine große Bereitschaft zur Typisierung.

Kinderkleider- und Spielzeugbasar spendete für den Saarbrücker Kältebus e.V. Neue Auflage am 2. April in der Fischbachhalle

Die Herbstausgabe des Kinderkleider- und Spielzeugbasar in Fischbach war wieder erfolgreich, denn über 100 Aussteller konnten wieder über ein volles Haus für Ihre Angebote zurückgreifen. Um die 1.300 Besucher kamen an diesem Sonntag in die Fischbachhalle, um einen schönen Nachmittag bei Ihren Einkäufen, Kaffee und Kuchen zu verbringen. Der Kinderkleider und Spielzeugbasar ist bekannt dafür, dass er sich nicht nur für Projekte der Jugend des TZS, sondern auch für karikative Zwecke und soziale Projekte agiert. Nachdem der Frühjahrbasar für Begegnungsstätte in Sulzbach „Kompass“ spendete, wurde heuer das Projekt den Saarbrücker Kältebus e.V. mit 250 EUR unterstützt. An dieser Stelle den Unterstützern gedankt: Citröen Autohaus Deckert Mandelbachtal, RDS-Verlag Quierschied, Heizungsbau Jörg Stoss-Quierschied und dem Fliesenfachbetrieb Christian Meyer in Illingen. Die Vorbereitungen für den nächsten Basar laufen auf vollen Touren. Er wird in der Fischbachhalle am Sonntag, 02. April stattfinden. In diesem Jahr findet eine Kooperation mit der Stefan Morsch Stiftung statt, um an Leukämie erkrankten Menschen über eine Typisierungsaktion helfen zu können. Hierbei werden vor Ort Proben entnommen, die unmittelbar ermitteln, wer als Spender aus dem Umfeld in Frage kommen kann. Weitere Infos: www.facebook.com/BasarSulzbach