Herbstputz beim TZS am 30.09. ab 9.00 Uhr

Am 30. September ist es wieder soweit. Wir machen unsere schöne Außenanlage winterfest. Alle helfenden Hände sind dazu aufgerufen, mit anzupacken und ihr Arbeitsstunden Konto aufzufrischen. Beginn ist an diesem Samstag um 9.00 Uhr Clubheim am Schnapapcher Weg 57. Nach der Aktion erhalten alle Helferinnen und Helfer eine Verköstigung und ein dickes Dankeschön. Informationen hat Petra Barbian unter petra.barbian@freenet.de

Frühjahrsputz beim TZS am 8. April

Wie in jedem Jahr lädt das TZ DJK Sulzbachtal e.V. wieder ein zum Frühjahrsputz am Schnappacher Weg. Die Tennisanlage soll wieder für die Saison hergerichtet werden und hierfür braucht der Verein wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer, die sich mit unterschiedlichen Arbeiten an diesem Morgen befassen. Sträucher schneiden, Reinigen der Wege, Anbringen der Windfänge an den Plätzen oder einfach nur Unkraut endfernen. Kinder und Familien sind ebenfalls herzlich willkommen. Alle, die sich an dieser Aktion beteiligen möchten, können Ihre Arbeitsstunden ableisten und werden am 8.4. im Anschluss mit einer Mahlzeit im Sabbia Rossa belohnt. Weitere Informationen auf www.tzs-tennis.de und bei Petra Barbian. Bitte tragt Euch am „schwarzen Brett“ im Clubheim ein.

Kontakt: Petra Barbian petra.barbian@freenet.de 0171/5316187

Herbstputz beim TZS am 05. November, 9.00 Uhr

Alle Jahre wieder heißt es im November beim Tenniszentrum Sulzbachtal e.V. „Lasst uns die Anlage in den Winterschlaf bringen!“ Dies geschieht am Schnappacher Weg am Samstag, 05. November ab 9.00 Uhr. Wie bei den Mitgliedern schon traditionell bekannt ist, werden an diesem Morgen die Platzutensilien abgebaut, die Außenanlage gereinigt und Dies und Jenes, was über die Saison gelitten hat, wieder in Stand gesetzt. Derzeit gastieren beispielsweise Wildschweine auf der Anlage, so dass zusätzlich Schutzmaßnahmen errichtet werden müssen. Auch das Untergeschoss des Clubheims mit der neuen Kleinfeld Squash Box, für die Kids, der Jugendraum und der ehemalige Konferenzraum sollen ausgemistet und fit gemacht werden. Alle Mitglieder, auch gerne Interessierte an dem Projekt, wie Kids, Eltern und Freunde sind herzlich eingeladen, am Herbstputz an teilzunehmen. Überarbeiten wird sich sicherlich keiner. Wie immer, steht der Spaß beim TZS an erster Stelle und es gibt am Mittag eine Stärkung im Bistro. Unsere Anlage, wie der Vorstand freuen sich auf zahlreiche Helferinnen und Helfer. Es können natürlich auch wieder Arbeitsstunden angerechnet werden. Die Aktion wird koordiniert von Petra Barbian. Kontakt petra.barbian@freenet.de Die Arbeitsstunden notiert Catrin Broh unter catrin.broh@gmail.com

Kontakt: Petra Barbian petra.barbian@freenet.de 0171/5316187

Rege Beteiligung beim Frühjahrsputz 2014

Am Samstag, den 29. März brachten insgesamt 40 Helfern/innen unsere Anlage für die bevorstehende Saison auf Vordermann... 

Wir haben eine neue Platzbelegungstafel...
... und neue Platznummern!
Dietmar und Rudolf mit jeder Menge Motivation
Rieke bei der Sisyphos-Arbeit an Platz 9
Marvin und Lukas säubern die Rinnen
Und Walter auch
Rinnen die Dritte mit Felix und Nicolas
Alex bekämpft störrisches Grün
Können wir das schaffen?
Klar doch - Benni, Dirk und Calvin
Marcel und Lenny sind fertig mit den Rinnen
Dietmar, Uli und Ralf
Wasser Marsch mit Hans und Gernot
Welcher Besen ist der Beste für Gerhard?
Andre und Jörg bei der Zaunkosmetik an Platz 1
Jetzt passt's
Sam ist auch dabei
Birgit kämpft mit den Dornen
Karin auch
Rafael ist bereit für das nächste Projekt
Martina und Johanna beseitigen das Winterwachstum
Weg mit dem Zeug...
Und mit dem auch
Genau, Falk - Netze brauchen wir!
Auch Monja und Michael jäten Unkraut
Ein ganz toller Job: Caro und Caro sammeln Müll
Ralf baut 'ne neue Bank am Eingang
Nelson und Sam haben Durst
Gini weiß nicht so recht, was hier los ist
Calvin, Robin und Benny warten auf's Mittagessen
Und was ist denn da im Wasserschacht??
Hier leben vier Feuersalamander
Hans und der Hochdruckreiniger - Vorher
Hans und der Hochdruckreiniger - Nachher
Hausgemachte Gulaschsuppe... hm, lecker!
Gefrässige Stille Teil 1
Gefrässige Stille Teil 2

Frühjahrsputz des TZS ein guter Tag

48 Helfer hatten sich im Vorfeld für den Frühjahrsputz angemeldet, einige mussten absagen, andere zeigten keine Reaktion, aber immerhin waren wir dann doch 46 am Samstag Morgen auf der Anlage und konnten die dringendsten Arbeiten erledigen. Somit haben wir doch knapp über 10% der Mitglieder motivieren können, den Vorstand zu unterstützen.

Für den neuen Rasentraktor musste in der Garage ordentlich entrümpelt werden. Hans Frühwald sei Dank, dass wir wieder seinen Fuhrpark nutzen konnten. So wurden sehr sperrige und gewichtige Gegenstände schon relativ früh auf den Laster gepackt und direkt im Wertstoffhof entsorgt.

Unsere Jugendlichen brachten sich ebenfalls hervorragend ein. Alle Abflussrinnen auf den Tennisplätzen wurden gereinigt, die Dachrinnen der Tennishalle vom Laub befreit und die größeren Jugendlichen halfen den gestandenen Männern beim zeit- und kräfteraubenden Verladen der Tannenabfälle in den bereitgestellten Container. 

Unsere Damen kümmerten sich sehr intensiv um die Grünanlagen, welche über die Wintermonate durch das eine oder andere Wildschwein in Mitleidenschaft gezogen wurden. 

Zwei tapfere Helfer übernahmen es sogar, alle Türen an den Zugängen zu den Tennisplätzen wieder mit frischer Farbe zu versehen. Da das alles nicht am Samstag erledigt werden konnte, war ihr Eifer so groß, dass sie unter der Woche weiter machen wollten.

Die Notausgänge der Halle wurden natürlich auch wieder frei und begehbar gemacht. Hilfreich war hier die Motorsense, die Gerhard Blank eigens dazu von zu Hause holte.

Um 13.30 Uhr rief dann der Clubwirt zum Essen, und Petra verwöhnte die Helfer mit Lasagne-Variationen, die bei allen gut ankamen. Übrigens spendierten die Clubwirte auch den Sprudel, der den Helfern die nötigen raus geschwitzten Wasseranteile wieder zurückgab. Nachdem dann noch einige Restarbeiten angegangen wurden, konnte die Aufräumaktion gegen 15.00 Uhr beendet werden.

Der Vorstand dankt allen Helferinnen und Helfern für das großer Engagement, ohne das ein Verein nicht überleben kann. Wir danken auch denen, die im Vorfeld aufgrund von Verhinderung bereits eine Geldspende statt des Arbeitseinsatzes zugesagt haben. Vielleicht schließen sich ja noch einige diesem Spendenbeispiel an.

Wir hoffen natürlich auch, dass wir bei den nächsten Aktionen, Hallenputz im September und Herbstbasar des Fördervereins, wieder Helfer finden können, die tatkräftig unseren Verein unterstützen.

Dietmar Brück

An allen Ecken...
und Enden gab es...
Grünzeug zu beseitigen...
Bänke aufzuarbeiten...
Rinnen zu reinigen...
Sachen hin und her zu räumen...
Container zu füllen...
Tannenschnitt wegzuräumen.
Am Ende hatten wir uns alle...
... eine Stärkung verdient!!